Seite auswählen

OUTRIDERS Game KEY kaufen zum ULTRA-PREIS

OUTRIDERS Game KEY kaufen zum ULTRA-PREIS

Die Co-Entwickler von “Gears Of War” und “Fortnite” enthüllen ihren neuen Mix aus Third-Person-Shooter und RPG, der noch in diesem Jahr für PS5 und Xbox Serie X erscheint.

CD KEY KAUFEN outriders game code kauf

 

Das letzte Jahr einer Konsolengeneration ist immer ein seltsames Jahr und dieses Jahr scheint eines der seltsamsten von allen zu sein, da es noch so gut wie keine Informationen über die PlayStation 5 und die Xbox Series X gibt. Aber während die Launch-Spiele für die neuen Konsolen oft enttäuschen, sieht man in den ersten Jahren einer neuen Generation die meisten neuen IPs und das ist für uns immer die aufregendste Aussicht. Outriders ist keine Fortsetzung oder ein lizenzierter Ableger, es ist ein brandneues Franchise und wir haben es bereits gespielt.

 

Outriders wird vom polnischen Studio People Can Fly entwickelt, das sich mit der Painkiller-Reihe von Ego-Shootern der alten Schule einen Namen gemacht hat, bevor es an verschiedenen Gears Of War-Spielen arbeitete, von Epic Games aufgekauft wurde, ein wenig bekanntes Spiel namens Fortnite mitentwickelte und dann seine Unabhängigkeit in einem Management-Buyout erwarb. Abgesehen von der Wiederveröffentlichung des unterschätzten Bulletstorm auf Switch, stellt Outriders ihr erstes großes Projekt dar, seit sie wieder unabhängig sind.

 

Mit Square Enix als Publisher haben sie bereits einige schwergewichtige Rückendeckung, doch je mehr wir bei einem kürzlichen Hands-On-Event über das Projekt erfuhren, desto mehr wurde uns klar, wie groß das Unternehmen People Can Fly tatsächlich ist, mit zwei Büros in Polen und je einem in London und New York.

Angesichts des Hintergrunds seines Schöpfers ist es nicht schwer zu erraten, um welche Art von Spiel es sich bei Outriders handelt, und es scheint bereits dazu verdammt zu sein, als “Gears Of War meets Destiny” beschrieben zu werden, was nicht nur akkurat ist, sondern kaum eine Art von Kritik darstellt. Das Set-up ist, dass die Erde durch Krieg und Klimawandel zerstört wurde und Sie Teil einer paramilitärischen Gruppe namens Outriders sind, an Bord eines Raumschiffs, das ausgesandt wurde, um den Planeten Enoch zu kolonisieren. Enoch scheint von keinem empfindungsfähigen Leben bevölkert zu sein, aber es gibt ein seltsames Sturmsystem namens Anomalie, das die meisten Menschen tötet, aber anderen Superkräfte verleiht. Dazu gehören natürlich auch Sie selbst, denn Sie haben die Wahl zwischen drei Klassentypen: dem Trickster, der sich teleportieren und die Zeit verlangsamen kann, dem Devastator, der sich in Felsen hüllen und die Schwerkraft kontrollieren kann, und dem Pyromancer, der Feuer kontrolliert (natürlich), aber auch besser auf mittlere Distanz ist, da er nicht so stark ist wie die anderen beiden.

Es gibt auch noch eine vierte, geheime Klasse, aber die wurde während unseres Hands-On nicht enthüllt, aber wir durften die Demo-Missionen mit den anderen drei Klassen durchspielen. Anders als man vermuten würde, spielt sich das Spiel nicht so sehr wie Gears of War. Die Grundlagen sind die gleichen, aber die Steuerung ist ein wenig lockerer und die Deckung ist nur von mäßiger Bedeutung. Es gibt auch keine Komplikationen wie aktives Nachladen oder die Möglichkeit, Gegner aus der Deckung zu ziehen, aber laut Kmita liegt das daran, dass er den “Skills” nichts wegnehmen will. Skills sind im Grunde Magie und funktionieren ganz ähnlich wie in Diablo und vielen MMOs.

Man kann drei Skills auf einmal ausrüsten, je nachdem, wie viele man freigeschaltet hat, aber jeder hat eine andere Abklingzeit, von ein paar Sekunden bis zu einer halben Minute, je nachdem, ob es ein Schild oder ein Flammenstoß ist. Diese fühlen sich bereits gut ausbalanciert an und tragen am meisten dazu bei, die Kritik abzuwehren, dass Outriders nur ein Destiny-Klon ist (auch wenn insbesondere das Interface im Moment ein eklatantes Rip-off ist).

Werbung




Partner




FOLGE UNS